Fibromyalgie

Fibromyalgie - wenn der ganze Körper schmerzt. Bei immer mehr Menschen stellen Ärzte die Diagnose Fibromyalgie. Hierbei sind nicht nur die Patienten und deren Angehörige oft überfordert, sondern auch die Ärzte. Dies ist jedoch nicht auf die fehlende Kompetenz der Ärzte zurückzuführen, sondern vielmehr auf die schwere Durchschaubarkeit der Erkrankung, als solche. Fibromyalgie bedeutet soviel, wie Schmerzen in den Muskelfasern. Doch neben der Muskulatur sind auch meist die Knochen, hier insbesondere die Gelenke betroffen. Der Begriff hat sich erst in den letzten Jahren erfolgreich durchsetzen können. Zuvor waren viele Patienten und auch deren Ärzte hilflos. Die Schmerzen sind da, man spürt sie deutlich, die Morgensteifigkeit ist vorhanden, doch es scheinen keine Ursachen zu finden sein. Für viele Patienten und Patientinnen bedeutete es bis vor kurzem pure Verzweiflung.

Charakteristisch für die Fibromyalgie sind neben den starken Schmerzen auch ständige Müdigkeit, Stimmungslabilität, sowie Schlafstörungen. Besonders betroffen von der Erkrankung sind überwiegend Frauen. Die Krankheit tritt meist um das 35. Lebensjahr auf und erreicht ihren Höhepunkt in einem Alter um das 45. - 50. Lebensjahr. Die eindeutigsten Symptome sind die Schmerzen, die eigentlich überall und nirgends sind. Der ganze Körper scheint zu schmerzen und dies scheinbar ohne Grund. Zu den Ursachen zählen neben organischen Schwachpunkten auch seelische, und/oder psychosoziale Störungen. Die genauen Ursachen sind leider zu unklar, um diese genau definieren zu können. Hinzukommt, dass auch die Krankheit selbst von Patient zu Patient sehr unterschiedlich verlaufen kann.

Die Behandlung von Fibromyalgie stellt auch für die heutige Medizin immer noch ein großes - scheinbar unlösbares - Problem dar. Die meist angewandte Therapieformen basieren auf eine Kombination aus Psychotherapie, Entspannungstherapie, Ausdauertraining, sowie je nach Krankheitsverlauf, auf eine medikamentöse Therapie, wo Psychopharmaka am wirkungsvollsten zum Einsatz kommen.

Artikel zur

Gesundheit

von Mat

Kommentar hinterlassen