Archiv für die Kategorie 'Rauchentwöhnung'

Zwei auf einen Schlag - oder Aufhören zu Rauchen und nicht zunehmen

In ein bis zwei Jahren soll ein neues Mittel auf den Markt kommen, welches Übergewichtigen erleichtern soll Gewicht zu verlieren.
Gleichzeitig soll das Suchtzentrum im Gehirn beeinflusst werden, so das es Abhängigen von Nikotin oder Alkohol helfen könnte.
Das Mittel Rimonabant wurde bereits an über 1000 Patienten mit Übergewicht getestet.
Es wurden Gruppen gebildet, die erste Gruppe nahm für 1 Jahr Rimonabant – die Probanden nahmen bis zu 9 Kilo ab, die andere Gruppe bekam ein Placebo (Tablette ohne Wirkung) und nahm im Schnitt nur ca. 2,5 ab.

Selbstverständlich ist die Pille nicht alleine dafür zuständig, der Mensch selber muss auch etwas Engagement mitbringen. So ist eine Änderung des Lebenswandels unumgänglich, mehr Bewegung und gesündere Ernährung sind hier die treffendsten Schlagworte.

Das so genannte Endocannabinoid-System im Gehirn wird durch das Mittel Rimonabant blockiert, welches an der Regulierung der Nahrungsaufnahme und des Stoffwechsels beteiligt ist. Das Suchtverhalten soll auch beeinflusst werden (Nikotin und Alkohol).

„Der Wirkstoff ist offensichtlich genau auf jene Patienten zugeschnitten, die sowohl an Fettsucht leiden als auch Raucher sind“, so Robert Anthelli von der Universität von Cincinnati, der die Studie mit den Rauchern leitete. Hinweise auf zentrale unerwünschte Wirkungen gebe es nicht, berichten die Wissenschaftler. Die Details der Studienergebnisse wurden beim Jahrestreffen des American College of Cardiology in New Orleans präsentiert.

Da ja viele Raucher Ex-Raucher nach dem Aufhören an Hungerattacken leiden bzw. gelitten haben wäre dieser Wirkstoff natürlich gerade für diese Gruppe interessant, da ansonsten eine Diät anstehen dürfte..

Artikel zum Thema Gesundheit von Mat