Bluthochdruck II

Da Bluthochdruck viele Jahre lang unerkannt im Körper sein Unwesen treiben kann, sind auch Untersuchungen in Bezug auf mögliche Folgeerkrankungen von Bluthochdruck notwendig. Hierbei richtet sich das Hauptaugenmerk auf die Untersuchungen der Blutgefäße, Herz und Nieren, sowie des Augenhintergrundes. Wird die Hypertonie zu spät erkannt, besteht durchaus die Möglichkeit, dass bereits Blutgefäße im Herzen, in den Nieren oder im Gehirn geschädigt sind. Arteriosklerose ist oft die Folge von Bluthochdruck, und Ursache von Herzschwäche, Nierenschwäche, sowie Schlaganfall.

Als Therapiemöglichkeit stehen Arzt und Patient mehrere Behandlungsmethoden zur Auswahl. Bei der primären Hypertonie reichen meist Änderungen der Lebensgewohnheiten, sowie der Ernährung aus, um den Bluthochdruck in den Griff zu bekommen. Viel Bewegung an der frischen Luft, ist das A und O bei der Bekämpfung von Bluthochdruck. Eine gesunde und cholesterinarme Ernährung spielt eine weitere, große Rolle, genau so wie eine Salzreduzierte Kost. Bei Übergewichtigen steht eine Gewichtsreduktion im Vordergrund. Tabak- und Alkoholkonsum sollten auf jeden Fall stark eingeschränkt, am besten ganz aufgegeben werden. Natürlich reichen diese Maßnahmen nicht immer aus, um die Hypertonie in den Griff zu bekommen. In solchen Fällen kann eine medikamentöse Therapie die Behandlung unterstützen. Bei der sekundären Hypertonie sieht eine Therapie ganz anderes aus. Hier muss die Grunderkrankung behandelt werden. In der Regel reguliert sich danach der Blutdruck fast schon von selbst.

Regelmäßige Blutdruckkontrollen können rechtzeitig Hinweise auf Hypertonie liefern. In den Apotheken sind Blutdruckmessgeräte erhältlich, deren Bedienung sehr einfach ist, somit eignen sie sich auch für ältere Menschen. Ideal ist in diesem Zusammenhang auch, einen Blutdruckpass zu führen und die aktuellen Werte sofort nach der Messung hier eintragen. Starke Abweichungen von den Normalwerten fallen auch Laien auf. In diesem Fall ist ein Arztbesuch angesagt. Zum Arztbesuch bringen Sie unbedingt ihren Blutdruckpass mit.

Artikel zur

Gesundheit

von Mat

Ein Kommentar f�r “Bluthochdruck II”

  1. Gesundheitsblock » Blog Archive » Bluthochdruck sagte:

    […] Fortsetzung mit weiteren Infos zum Thema Bluthochdruck […]

    Mittwoch, 28 November 2007 @ 2:16pm

Kommentar hinterlassen