Blutdruckkontrolle zu Hause: Blutdruckmessgeräte

Regelmäßige Blutdruckkontrollen sind wichtig. Die Messergebnisse werden stets in zwei Werten angegeben (z.B. 120/80). Der erste Wert ist der so genannte Systole, der zweite Wert die Diastole. Der Blutdruck gilt als optimal, wenn der Wert sich um 120/80Hgmm bewegt. Geringe Abweichungen nach Unten, oder nach Oben sind noch lange kein Grund zur Sorge. Der Blutdruck ist nicht immer gleich hoch. Wenn der Körper entspannt ist, oder wir uns in völliger Ruhe befinden, ist er besonders niedrig, bei Anstrengungen erhöht sich der Druck stark. Blutdruckwerte jedoch, die regelmäßig, oder des Öfteren um 160/95 liegen, sind behandlungsbedürftig.

Ein Blutdruckmessgerät sollte unbedingt Bestandsteil der Hausapotheke sein. Qualitativ hochwertige Geräte müssen nicht gleich ein Vermögen kosten. In den Apotheken sind einfach zu bedienende Blutdruckmessgeräte erhältlich. Welches Gerät für wen am besten geeignet ist, erklärt der Apotheker im Rahmen einer Beratung Ihnen gerne. Auch gibt er nützliche Tipps dazu, wie Sie Ihren Blutdruck am effektivsten kontrollieren können. Zur Blutdruckkontrolle gehört ein weiteres Accessoires, und zwar der Blutdruckpass. In diesen Pass trägt man sofort nach der Messung die aktuellen Werte ein. Die meisten Blutdruckmessgeräte zeigen neben den systolischen und den diastolischen Wert auch die Zahl der Pulsschläge an. Auch diese sollten im Blutdruckpass eingetragen sein.

Welchen Sinn hat die Blutdruckkontrolle?
Bluthochdruck hat in aller Norm leider keine Symptome, die man frühzeitig erkennen könnte. Doch langfristiger hoher Blutdruck kann bereits nach kurzer Zeit die Arterien, und so auch andere Organe im Körper, wie Augen, Herz, Nieren und Hirn, schädigen. Rechtzeitiges Handeln kann schweren Folgeerkrankungen vorbeugen. Blutdruckmessgeräte sind nicht rezeptpflichtig, und sind für Jedermann in den Apotheken erhältlich. Doch auch zu niedriger Blutdruck ist nicht gesund. Blutdruckwerte, die regelmäßig, oder oft deutlich unter der Norm liegen sollten ärztlich untersucht werden. Regelmäßige Kontrollen des Blutdrucks und des Cholesterinwertes helfen dabei, Risikofaktoren für Koronare-Herzkrankheiten optimal einzuschätzen und somit weiteren, schweren Erkrankungen vorzubeugen.

Artikel zur

Gesundheit

von Mat

Kommentar hinterlassen