Abnehmen mit Sport

Abnehmen? Ohne Sport geht es auch, mit ist es leichter!

Immer wieder werden Leser von Gesundheitsmagazinen darauf aufmerksam gemacht, dass es in Deutschland immer mehr übergewichtige Kinder, aber auch Erwachsene gibt. Als Hauptgrund dafür wird meistens eine falsche Ernährung und mangelnde Bewegung angegeben. Die Betroffenen stürzen sich meistens von einer Diät in die andere und können, sobald sie sich wieder “normal” ernähren, das Gewicht nicht halten, da der bekannte JoJo-Effekt einsetzt. Um effektiv abzunehmen und das Gewicht anschließend zu halten, sollte eine Nahrungsumstellung, sowie sportliche Betätigung im Vordergrund stehen. Jedem ist bewusst, dass sich Sport am Besten zum Abnehmen eignet und auch die Lebensqualität nicht nur unbeachtlich verbessert. Sport eignet sich besonders deshalb so gut, weil durch die Betätigung der tägliche Kalorienverbrauch erhöht wird und durch den Muskelaufbau die Fettverbrennung verbessert wird. Doch niemand sollte sich nun einfach so in sportliche Aktivitäten stürzen. Gerade Menschen, die längere Zeit keinen Sport getrieben haben und über 30 sind, sollten sich zunächst bei Ihrem Arzt erkundigen, ob und welche Sportarten für sie geeignet sind um spätere Komplikationen zu vermeiden. Auch sollte man langsam anfangen. Zum Beispiel sollte man lieber Treppen steigen, anstatt den Aufzug zu nutzen. Oder lassen Sie doch einmal das Auto stehen, wenn Sie nur eine Kleinigkeit zu besorgen haben, oder nehmen Sie einmal wieder das Fahrrad, um zum Arbeitsplatz zu gelangen, wenn es denn die Entfernung zulässt.

Eine weitere Alternative ist es, ein Fitnessstudio zu besuchen. Hier kann der jeweilige Trainer anhand der ärztlichen Aussagen ganz leicht ein passendes Programm für Sie zusammenstellen, das Sie Ihrem Ziel näher bringen soll. Wer es nach ärztlicher Beratung alleine angehen will, sollte sich nun noch die geeignete Sportart aussuchen. Das heißt, der angehende Sportler sollte sich eine Sportart aussuchen, die ihm/ihr Spaß macht und die ihn/sie nicht allzu sehr überfordert, denn sonst lässt der Muskelkater nicht lange auf sich warten. Empfehlenswert für Anfänger sind z.B. Sportarten wie Walking, leichtes Jogging oder auch Schwimmen. In einer Gruppe lässt es sich leichter durchhalten, also suchen Sie sich Bekannte, die das gleiche Ziel verfolgen und üben Sie die sportliche Betätigung gemeinsam aus. Falls Sie keine Bekannten mit diesem ziel haben, bietet es sich an, an Sportgruppen teilzunehmen. Es gibt unzählige Sportvereine, aber auch in Fitness-Centern werden Kurse, wie z.B. Aerobic oder Problemzonengymnastik angeboten. Oder erkundigen Sie Sich im Fahrrad Forum und treiben Sie Fahrrad-Sport.

Egal, welchen weg Sie auch wählen, wir wünschen Ihnen viel Spaß und gutes Gelingen, damit auch Sie bald sagen können: „Dank Sport konnte ich abnehmen!“

Artikel zur

Gesundheit

von Mat

Kommentar hinterlassen